Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Pressemitteilung

GEOSOL erhält ISO 50001 Energiemanagementsystem-Zertifizierung.

Der Erhalt dieser Zertifizierung bestätigt GEOSOLs Einsatz im Kampf gegen den Klimawandel und unterstreicht die neuen Fähigkeiten des Unternehmens als Dienstleister im Bereich des Energiemanagements

Berlin (iwr-pressedienst) - GEOSOL, Pionier in der Entwicklung und Betreuung von Photovoltaik-Kraftwerken und Spezialist im Bereich Energiemanagement, freut sich mitteilen zu dürfen, dass das Unternehmen am 8. Mai 2013, gemäß dem strengen Standard der ISO 50001:2011für Energiemanagement Systeme, durch die TÜV Rheinland Cert GmbH zertifiziert wurde. GEOSOLs Hauptanliegen für die Durchsetzung dieses Standards bestehen darin, Systeme und Prozesse einzuführen, die den Energiekonsum und die Kosten senken, die CO2Bilanz verbessern, so wie die Stellung des Unternehmens im Bereich Energiemanagementsysteme und Energieeffizienz-Beratung zu stärken.

"GEOSOLs professionelle Herangehensweise und Einsatz waren außergewöhnlich. Als Ergebnis gründlicher, interner Analyse und vorbereitender Arbeit konnte die Zertifizierung in weniger als 3 Monaten erfolgen. Für ein Unternehmen dieser Größe ist dies so effizient wie nur irgend möglich.", bestätigt Herr Peters als Auditor der TÜV Cert GmbH.

Energie ist einer der größten Kostenfaktoren in einem Unternehmen. Heiz- und Stromkosten werden sich in den kommenden Jahren immer weiter erhöhen. Schnelle Gewinne können da durch effizientes Energie-Management erzielt werden. Durch geringe Investitionen, die sich in weniger als 9 Monaten amortisiert haben werden, wird die GEOSOL-Hauptniederlassung in der Lage sein, die Stromkosten im ersten Jahr um 9% und die Heizkosten um 15% zu senken, wobei sich der Komfort für die Angestellten noch verbessern wird.

Kurt Jankowski-Tepe, Director Technical Management & Engineering Service bei GEOSOL und zertifizierter Energieeffizienzmanager, erläutert: "Wir glauben, dass wir auf einzigartige Art und Weise an den Zertifizierungsprozess herangegangen sind, da wir nicht nur Managementsystem-Experten sind, sondern auch weitreichende Erfahrungen im Bereich Immobilien und Erneuerbare Energien haben, die auf der Entwicklung von über 65 MW Photovoltaik-Kraftwerken und der Einsparung von 65 500 Tonnen CO2 bis zum jetzigen Zeitpunkt basieren.

"Der Markt für dezentralisierte Solarenergie-Lösungen entwickelt sich ständig. Der Eigenbedarf gewinnt für Geschäftskunden immer mehr an Bedeutung und wir möchten uns die Synergien zwischen unserer Kompetenz in Photovoltaik und Energieeffizienz zu Nutze machen. Die ISO 50001 Zertifizierung spiegelt unsere hohe Qualität und Fürsorge für die Umwelt wider, nach der wir in all unseren Unternehmungen streben", fügt Kimihiko Adachi, Geschäftsführer der GEOSOL, hinzu.

Da Energiemanagement voller Potential zur Kostenkontrolle, CO2-Reduzierung und verbesserter Wettbewerbsfähigkeit steckt, ist es von wachsendem Interesse für Unternehmen weltweit.

Die Zertifizierung nach ISO 50001 sowie weiterführende Informationen über unsere Dienstleistungen im Bereich Energiemanagement finden Sie auf unserer Website unter diesem Link:
http://www.geosol.de/de/download-center


Über GEOSOL

Von Photovoltaik zu Energiemanagement:
Von seinen Anfängen als Entwickler und Betreiber kommerzieller Photovoltaik-Kraftwerke in Europa vor mehr als einem Jahrzehnt, schickt Geosol sich an, nun auch das Energiemanagement abzudecken. Dazu beraten wir Stadtwerke, Immobilien- und Industrieunternehmen zu Fragen der Energieeffizienz und insbesondere zur Zertifizierung nach ISO 50001. Neben Dienstleistungen im Ingenieurwesen und Projektmanagement bieten wir außerdem unabhängige Beratung bei der Findung geeigneter Lösungen für Investitionen und Finanzierung, sowie die technische Umsetzung in den Bereichen Photovoltaik und Energiemanagementsysteme.


Über die ISO-Norm:
Die internationale Norm ISO 50001:2011 wurde am 15. Juni 2011 veröffentlicht. Sie legt Anforderungen zur Anwendung eines Energiemanagementsystems fest.

Die internationale Norm für Energiemanagementsysteme beschreibt die Anforderungen an ein Unternehmen zur Einführung, Verwirklichung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems. Sie hat das Ziel, die energiebezogene Leistung von Unternehmen und Organisationen kontinuierlich zu verbessern sowie deren Energieeffizienz und Energienutzung zu optimieren und die Kosten zu senken.


Berlin, den 17. Juni 2013


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die GEOSOL Gesellschaft für Solarenergie mbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dipl.-Ing. Kurt Jankowski-Tepe, Director Technical Management & Engineering Service GEOSOL Gesellschaft für Solarenergie mbH, gerne zur Verfügung.


Cicerostraße 37
D - 10709 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 894 086-64
Mobil: +49 176 / 19 94 08 69
Fax: +49 (0)30 / 894 086-11
E-Mail: mailto:Jankowski-Tepe@geosol.com
Internet: http://www.geosol.de




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »GEOSOL Gesellschaft für Solarenergie mbH« verantwortlich.