Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Pressemitteilung

Maghreb Steel will Energie einsparen – Aufruf an Energieeffizienz-Dienstleister

Bonn (iwr-pressedienst) - Der marokkanische Stahlkonzern Maghreb Steel (MS) hat einen Fokus auf die Erhöhung der Energieproduktivität gelegt. Ein kürzlich durchgeführtes Energieaudit hat dabei ein substantielles Energieeinsparpotential aufgezeigt. Um dieses Potenzial zu nutzen, sucht MS nun geeignete Partner aus dem Bereich Energieeffizienz.

Im Rahmen eines Aufrufs zur Interessenbekundung richtet sich MS an erfahrene Dienstleister im Bereich Energieeffizienz in der Industrie mit technischem und finanziellem Hintergrund. Ziel des Aufrufs ist die Bewertung des Interesses und der Fähigkeit von Dienstleistern, Energieeinsparmaßnahmen für Maghreb Steel zu entwickeln und diese im Rahmen eines Energieeinsparvertrags umzusetzen.

MS plant den Einkauf umfassender Energieeinspardienstleistungen, welche Verbesserungen im Industrieprozess inkludieren. Das Dienstleistungspaket umfasst dabei den gesamten Projektzyklus und die Ko-Finanzierung von Investitionen in Höhe von ca. 0,5 – 1 Mio. EUR für ein Proof-of-Concept in der ersten Phase und für Gesamtinvestitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro im weiteren Verlauf des Projekts. Die Energieeffizienz- Investitionen werden durch SIE und MS in Höhe von 50 % ko-finanziert. Die Finanzierung des Restbetrags ist durch das ausgewählte Unternehmen aufzubringen.

Weitere Informationen und eine Liste einzureichender Dokumente unter http://www.siem.ma/gouvernance-et-legislation/avis-appels-d-offres.
Bewerbungsschluss ist der 30.11.15.


Maghreb Steel (MS) (http://www.maghrebsteel.ma/) produziert Flachstahl sowie entsprechende Produkte und liefert diese an Kunden, die hauptsächlich im Baugewerbe und im Industriesektor tätig sind. MS hat in Marokko einen Marktanteil von 90%. In seinem derzeitigen Restrukturierungsprozess legt MS einen hohen Fokus auf die Erhöhung seiner Energieproduktivität. Ein kürzlich durchgeführtes Energieaudit hat ein substantielles Energieeinsparpotential aufgezeigt.

Société d'Investissements Energétiques (SIE) (http://siem.ma/) ist eine halbstaatliche marokkanisches Finanzierungseinrichtung und unterstützt die Energieeffizienz-Strategie von Maghreb Steel. SIE wird im Rahmen dieses Projekts Energieeffizienz- Investitionen im durch eine Projektgesellschaft oder eine andere Finanzierungsstruktur ko-finanzieren.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (https://www.giz.de/de/weltweit/340.html) leistet durch ihr Projekt DKTI (Deutsche Klimatechnologie Initiative) hier strategische Projektbegleitung und unterstützt durch Erleichterung bei der Projektanbahnung. Die GIZ handelt im Auftrag der deutschen Bundesregierung.

Ansprechpartner:
SIE (contact@siem.ma) und Energetic Solution (EnergeticSolutions@email.de) unter Nennung: “Maghreb Steel – Questions – Name ihres Unternehmens“


Bonn, den 6. November 2015


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung


Pressekontakt:
Verick SCHICK
Chef de la Composante „Appui au secteur privé“
Initiative Allemande pour les Technologies favorables au Climat – DKTI
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
c/o Ministère de l’Energie, des Mines, de l’Eau et de l’Environnement
(MEMEE)
Quartier Administratif, Bat. B, Bureau 523
Rabat-Adgal, Maroc
M: + 212 661 990 975
T: + 212 537 777 826
E: mailto:verick.schick@giz.de
I: http://www.giz.de


Deutsche Gesellschaft für
Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)« verantwortlich.