Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Kreditlinie: Sunfarming sichert sich 10 Mio. Euro für PV-Projekte in Polen

© Capcora© Capcora

Frankfurt am Main - Die auf die Projektentwicklung und EPC-Projekte spezialisierte Sunfarming Gruppe aus Erkner hat ihre bestehende revolvierende Kreditlinie von 25 Mio. Euro auf 35 Mio. Euro erhöhen können.

Die zusätzliche Liquidität in einer Größenordnung von 10 Mio. Euro soll zunächst zur Zwischenfinanzierung polnischer PV Projekte mit einer Leistung von ca. 17 Megawatt (MW) genutzt werden. Das auf Real Assets und die Beschaffung von Eigen-, Mezzanine- und Fremdkapital für Energie- und Infrastrukturprojekte spezialisierte Beratungshaus Capcora aus Frankfurt begleitete den Prozess als Financial Advisor.

Mit Unterstützung von Capcora hat sich Sunfarming Ende 2019 die revolvierende, von einem europäischen Private Debt Fund bereitgestellte Zwischenfinanzierungslinie mit einer Laufzeit bis September 2022 gesichert. Seitdem wurde der Kreditrahmen zwei Mal erhöht. Zudem wurden die Finanzierungs- und Projektkriterien flexibilisiert. So können mit der Linie CfD Projekte (CfD = Contract for Differences) in Polen mit einer Leistung von bis zu 1 MWp sowie in Deutschland EEG-Projekte unter 750 kWp in der Bauphase und zu einem gewissen Anteil Projekte in der Entwicklung finanziert werden.

Bislang wurde über die Kreditlinie ein Projektvolumen von über 70 MW zwischenfinanziert. Das Instrument kann revolvierend eingesetzt werden, d.h. Projekte können nach einer Refinanzierung durch eine Bank den Sicherheitenpool verlassen und durch neue Assets ersetzt werden.

„Es freut uns, dass unser Partner uns erneut sein Vertrauen schenkt und unsere Wachstumsambitionen mit zusätzlichem Kapital unterstützt. Der polnische Markt bietet weiterhin großes Potential und wir sind bestens aufgestellt, unser Portfolio auf die nächste Stufe zu heben“, so Martin Tauschke, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der Sunfarming-Gruppe.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2004 deckt die Sunfarming GmbH angefangen bei der Planung, Entwicklung und Finanzierung über den Bau bis hin zum Monitoring und zur Wartung von Solarparks und damit verbundenen Konzepten wie Agri-Photovoltaik und E-Mobilität die gesamte Projektentwicklungs- und EPC-Wertschöpfungskette (Engineering, Procurement, Construction) ab. Das Unternehmen hat bereits eine Anlagenleistung von mehr als ca. 650 MWp erfolgreich realisiert. Darüber hinaus übernimmt Sunfarming für Projekte mit einer Kapazität von über 350 MWp im In- und Ausland die technische Betriebsführung.

© IWR, 2021

28.12.2020