Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Treibhausgase: Mehr CO2 als in den letzten drei Millionen Jahren in der Atmosphäre

© Fotolia© Fotolia

Berlin - Heute ist mehr vom Treibhausgas CO2 in unserer Atmosphäre als wahrscheinlich je zuvor in den letzten 3 Millionen Jahren. Erstmals ist es einem Team von Wissenschaftlern gelungen, erfolgreich eine umfassende Computersimulation für diesen Zeitraum durchzuführen. Diese Ergebnisse passen gut zu den Erkenntnissen, die bereits aus Ablagerungen auf dem Boden der Ozeane zur Klimaentwicklung der Erdgeschichte gewonnen werden konnten, teilte das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) mit.

Wie die Unteruschungen zeigen, wurde der Beginn der Eiszeiten, also der Vereisungs-Zyklen von warm zu kalt und wieder zurück, hauptsächlich durch einen Rückgang des CO2 in der Atmosphäre ausgelöst. Heute jedoch, so bestätigt die Analyse zugleich, ist es der Anstieg der Treibhausgase etwa durch das Verfeuern fossiler Brennstoffe, welcher unseren Planeten grundlegend verändert.

Die globalen Temperaturen haben das vorindustrielle Niveau in den letzten 3 Millionen Jahren nie um mehr als 2 Grad Celsius überschritten. Wie die Studie zeigt wird - ohne Gegenmaßnahmen - bereits in den nächsten 50 Jahren die globale Durchschnittstemperatur über die Grenze von 2 Grad getrieben.

© IWR, 2019

11.04.2019