Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

US-Industriepolitik: Bloom Energy erhält umfangreiche US Steuergutschriften für Multi-Gigawatt-Fertigungsanlage in Fremont

© Bloom Energy© Bloom Energy

San Jose, USA - Das US-Brennstoffzellen-Unternehmen Bloom Energy hat in den USA vom Energieministerium, dem Finanzministerium und dem Internal Revenue Service die Zusage über Steuergutschriften in Höhe von bis zu 75 Mio. US-Dollar erhalten.

Bloom Energy verpflichtet sich im Gegenzug, die US-Fertigung und die Produktionskapazität für Brennstoffzellen und Elektrolyseure in seiner Multi-Gigawatt-Fertigungsanlage in Fremont in Kalifornien zu erweitern. In der kürzlich eröffneten Anlage werden Brennstoffzellen-Stacks hergestellt, die als Basistechnologie für die Energy Server®-Plattform und den Bloom Electrolyzer des Unternehmens dienen.

Die Finanzierung ist Teil der Steuergutschriften in Höhe von 4 Mrd. US-Dollar, die das Weiße Haus kürzlich im Rahmen des Qualifying Advanced Energy Project Tax Credit angekündigt hat, um die inländische Produktion sauberer Energien zu beschleunigen und die Treibhausgasemissionen von Industrieanlagen zu reduzieren.

"Die Steuergutschrift in Höhe von 75 Mio. US-Dollar, die bis zu 30 Prozent der Ausgaben für die Erweiterung der Kapazitäten in Fremont ausmacht, ist eine Anerkennung unseres Engagements für die Ausweitung der inländischen Produktion, und wir sind dankbar, dass wir zu den Unternehmen gehören, die diese Gutschrift für Investitionsprojekte erhalten", begrüßt Satish Chitoori, Chief Operating Officer von Bloom die Zusage. Bloom will die Mittel nutzen, um in die betriebliche Effizienz der Anlage in Fremont zu investieren und den Ausbau der Stack-Kapazitäten zu beschleunigen.

© IWR, 2024

12.04.2024