Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Wellenkraftwerke: Neuer Prototyp in der Nordsee im Einsatz

© VIVES DroneLab© VIVES DroneLab

Duisburg - Seit Mitte September ist in der belgischen Nordsee vor Ostende ein skalierter Anlagenprototyp eines neuen Wellenkraftwerks im Versuchsbetrieb. Die Anlage wurde von der Nemos GmbH zusammen mit weiteren Partnern wie der Universität Duisburg-Essen (UDE) mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums entwickelt. Zwei Jahre soll der Testbetrieb dauern. Wenn sich der Prototyp bewährt, sollen die ersten kommerziellen Kraftwerke entstehen, die jeweils Strom für 700 bis 800 Haushalte liefern.

Die Entwicklung der Anlage brachte Nemos-Geschäftsführer Jan Peckolt bereits mehrere Preise ein. Er patentierte die Steuerung, und seine Firma forschte gemeinsam mit Wissenschaftlern weiter an der Anlage. Aufwändige Modellversuche und Analysen fanden im Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme (DST) und an mehreren Lehrstühlen der UDE statt. Wesentliche Komponenten der Anlage konnten in den Labors des Fachgebietes für Energiespeicherung und -transport an einem 40 Tonnen schweren Prüfstand erprobt und optimiert werden. Zudem unterstützten der Lehrstuhl für Mechatronik sowie das Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme die Entwicklung mit ihrem Know-how.

An der erfolgreichen Entwicklung wichtiger Komponenten der Anlage waren des Weiteren auch die Liros GmbH und die Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG beteiligt. Diverse Bauteile konnten speziell für den Seewassereinsatz unter härtesten Bedingungen qualifiziert werden.

© IWR, 2019

22.10.2019