Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Solarakquisition: Shell übernimmt westafrikanisches Solarunternehmen Daystar Power

© Daystar© Daystar

Lagos, Nigeria - Der Energiekonzern Shell übernimmt vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen Daystar Power, einen westafrikanischen Anbieter von hybriden Solarstromlösungen für Gewerbe- und Industriebetriebe.

Die Mitbegründer und das Managementteam von Daystar Power wollen die Geschäftstätigkeit in den westafrikanischen Schlüsselmärkten weiter ausbauen und gleichzeitig die Präsenz des Unternehmens auf andere afrikanische Länder im östlichen und südlichen Afrika ausweiten. Daystar Power hat sich zum Ziel gesetzt, seine installierte Solarkapazität bis 2025 auf 400 MW zu erhöhen, um einer der führenden afrikanischen Anbieter von Solarstromlösungen für Gewerbe- und Industriebetriebe zu werden. Die Übernahme durch Shell soll diese Expansion ermöglichen.

"Wir haben in den afrikanischen Märkten, in denen wir tätig sind, eine boomende Nachfrage nach Solarenergie festgestellt. Das spiegelt sich in unserem Wachstum wider: Wir sind auf dem besten Weg, unsere installierte Solarkapazität bis 2022 um 135 Prozent zu steigern. Als Teil von Shell werden wir in der Lage sein, unsere Mission noch schneller zu erfüllen und Unternehmen in ganz Afrika bei der Reduzierung von Kohlendioxidemissionen und der Senkung von Stromkosten zu unterstützen", so Daystar Power CEO und Mitbegründer Jasper Graf von Hardenberg mit Blick auf die Übernahme.

"Diese Übernahme ist unsere erste in Afrika und ein grundlegender Schritt für Shell, um unsere Präsenz in aufstrebenden Energiemärkten auszubauen. Wir sind seit langem in Westafrika präsent und machen mit Daystar Power unsere ersten Schritte in den Bereich der erneuerbaren Energien", so Shells Executive Vice-President Renewable Generation Thomas Brostrøm.

© IWR, 2022

04.10.2022