Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

EES-Award 2020 : Fenecon Industrial für Stromspeicher-System ausgezeichnet

© Fenecon GmbH© Fenecon GmbH

Deggendorf – Die Fenecon GmbH aus Deggendorf hat für das containerbasierte „Industrial Speichersystem“ den ees (Electrical Energy Storage) Award 2020 gewonnen. Das Zusammenspiel mit dem Energiemanagementsystem FEMS konnte die Jury dabei besonders überzeugen, teilte Fenecon mit.

Das Energiemanagementsystem basiert auf dem OpenSource Projekt „OpenEMS“, das gemeinsam von zahlreichen Herstellern und Energieunternehmen sowie mit Unterstützung verschiedener Forschungsprojekte "als das Betriebssystem für die Energiewende" entwickelt wird.

Die Unterstützer sind in der OpenEMS Association e.V. vereint und machen die große Anwendungsvielfalt einer breiten Nutzerbasis zugänglich. Fenecon setzt es als „FEMS“ in allen Systemen vom Heimspeicher bis zu Multi-Megawatt-Systemen ein. Auch das rollierende Master-Slave-Verfahren zur Optimierung der Lebensdauer und Reduzierung der Betriebskosten der einzelnen Wechselrichter-Batterie-Einheiten basiert auf der FEMS-Plattform.

Die Jury war auch von der Hardware überzeugt, denn die Industrial Serie unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen Systemen dieser Bauart: Der Container verfügt über keinen begehbaren Innenraum. Vielmehr sind die Batteriepacks im Gehäuse kompakt geordnet und durch Wartungsklappen an der Außenwand zu erreichen. Dennoch ist das System modular konzipiert und kann so in Leistung und Kapazität skaliert werden. Es ist zudem jederzeit und ohne Mismatching-Verluste nachrüstbar.

„Wir freuen uns über den Award und sind richtig stolz darauf! Denn es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind mit unserem Ziel einer 100% Energiewende und wie wir diese Vision in zukunftsfähige Hard- und Softwareprodukte umsetzen,“ sagt Franz-Josef Feilmeier, Geschäftsführer der Fenecon GmbH.

© IWR, 2020

02.07.2020