Effizienzbranche.de

Branchenportal für Energieeffizienz-Lösungen

Fotolia 37157865 1280 256

Mobilitätswende: Shell und Redos errichten E-Ladestationen an Fachmarktzentren

© Shell© Shell

Hamburg - Die Shell Deutschland GmbH und die Redos Gruppe, ein auf großflächige Handelsimmobilien spezialisierter Investor, Asset- und Fund Manager, planen gemeinsam den Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos an Fachmarktzentren.

Dafür werden deutschlandweit in den kommenden Jahren an 57 Standorten jeweils bis zu 8 DC-Ladepunkte errichtet, teilte Shell mit. Die Schnell- und Ultraschnellladesäulen an den Parkplätzen, die zu 100 Prozent mit Grünstrom versorgt werden, bieten eine Ladeleistung von 150 bis 400 kW.

„Mit unseren Standorten haben wir einen Hebel, die Mobilitätswende aktiv mitzugestalten. Die ESG-konforme Ausrichtung unserer Immobilien ist essenzieller Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von Redos. Zusätzlich ist eine vorhandene E-Ladeinfrastruktur an unseren Handelsstandorten ein entscheidendes Serviceangebot für die Kunden unserer Mieter. Mit Shell haben wir den richtigen Partner an unserer Seite, der uns dabei unterstützt Lösungen zu installieren, die die ab 2025 geltenden gesetzlichen Mindestanforderungen an ein E-Ladeinfrastruktur deutlich übersteigen“, sagt Lucas Wilbers, Associate Director Asset Management bei Redos.

© IWR, 2024

18.09.2023